Umbau, Sanierung Verwaltungs­gebäude Kwartier, Karlsruhe

Das siebengeschossige Verwaltungs­gebäude ist Teil eines zukünftigen Gesamt­areals aus Büros, Gewerbe und Wohnungen auf einem bisher reinen Gewerbe­areal an der Philipp Reis Straße – Rüppurrer Straße in Karlsruhe. Als Bau­herr hatte sich die familien­geführte Münchner Immobilien­aktien­gesellschaft GIEAG Immobilien AG in einer Wett­bewerbs­ausschreibung für den Entwurf der Kresings Architektur GmbH, Münster entschieden.

Das bestehende Gebäude wurde in den letzten zwei Jahren komplett revitalisiert. Für die Leistungen der Badenelektra GmbH betrug die Bauzeit 11 Monate. Das Areal besitzt eine Gesamt­fläche von 19.000 qm. Das Verwaltungs­gebäude ist rund 11.000 qm groß. Die Übergabe an den langfristigen Mieter fand am 1. Juli 2020 statt. Badenelektra war in sämtlichen Gebäude­bereichen tätig: vom Unter­geschoss bis zum 7. Ober­geschoss bis hin zu den Dachauf­bauten für HKLS Heizung, Klimatechnik, Lüftung, Sanitär und dem Blitz­schutz auf dem Dach sowie im Außenbereich für die Beleuchtung. Entstanden sind hochwertige und moderne Arbeits­plätze in einem Gebäude mit reizvoller Fassade. Badenelektra wird in diesem Objekt langfristig über Wartungs­verträge in verschiedenen Bereichen tätig sein.

Der Begriff KWARTIER ist eine Wort­neu­schöpfung basierend auf dem Kürzel KWA für: Karlsruhe - Wohnen - Arbeiten.

Weiterer Projekt­abschnitt wird die Bebauung der auf dem Areal vorhanden Frei­fläche sein. Die geplanten ca. 250 Eigentums- und Miet­wohnungen vervollständigen das Ziel einer Kombination aus öffentlichen, halböffentlichen und privaten Räumen in einer zentrumsnahen Lage der Karlsruher Südstadt. Haupt­bahnhof und Schloss­platz sind in maximal 15 Minuten zu Fuß zu erreichen.

Die Badenelektra GmbH war mit folgenden Leistungen an diesem Bauprojekt beteiligt:

Elektrotechnik

  • Stromversorgung

  • Elektroinstallation

  • Beleuchtungstechnik

  • Sicherheitsbeleuchtungsanlagen

  • Steuerungstechnik, KNX

  • E-CHECK

  • Instandhaltung, Wartung, Service

Datentechnik

  • Medientechnik

  • Netzwerk- & Kommunikationstechnik

Brand & Einbruch

  • Brandmeldeanlagen

  • Rauchabzugsanlagen

  • Videoüberwachung

  • Feuerwehrlaufkarten

Sicherheit

  • Zutrittssysteme

Neubau Büro­gebäude redONE, Freiburg

Mit seiner auf­fallenden Fassade aus natürlich rost­gefärbtem Cortenstahl und der ver­glasten Eingangs­halle zeigt das 8-geschossige Gebäude am Über­gang der Heinrich-von-Stephan-Straße in die Schnewlinstraße Richtung Bismarckallee sein markantes Äußeres mit "Leucht­turmcharakter". Nach außen hart und robust, nach innen weich und freundlich.

Die Architekten Geis & Brantner legten bei der Konzeption und Ausführung des innovativen Büro­gebäudes besonderen Wert auf Maßnahmen, welche die Nutzerinnen und Nutzer sowohl mit ihrer räumlichen Umgebung als auch hinsichtlich ihrer Work-Life-Balance in Einklang bringen.

Durch die besondere Bau­weise sind Um­bauten der Büro­räume – vom Einzel­büro hin zur Büro­landschaft und umgekehrt – unkompliziert möglich. Weder sperrige Lüftungs­kanäle, abgehängte Decken noch Schall­absorber­platten oder Technik­einbauten stehen einer Anpassung der Nutzungs­bedürfnisse im Weg. Sämtliche Infra­struktur ist in der planen Decke enthalten.

Mit ihrem breiten Leistungs­portfolio lieferte die Badenelektra GmbH die Elektro­technik des Gebäudes "aus einer Hand": von der Strom­versorgung und Elektro­installation über die Daten­technik bis hin zur Beleuchtung. Als entscheidenden Beitrag für die zukünftige Sicherheit des Gebäudes und der Mitarbeitenden führte Badenelektra sämtliche Leistungen rund um die elektronische Zutritts­kontrollanlage aus, die es im Detail ermöglicht nur berechtigten Personen Zugang zu den für sie frei­gegebenen Bereichen zu gewähren.

Odoo • Bild und TextLeonhard Häringer
Geschäftsführender Gesellschafter

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder ein konkretes Projekt?
Rufen Sie uns an: +49 781 968 018-0

Newsletter

Erhalten Sie Tipps und News zu den Themen Elektro-, Daten- und Sicherheitstechnik sowie Brand & Einbruch. Abonnieren Sie unseren Newsletter.